Themen

Wir stärken Menschen und Organisationen in ihrer Selbstwirksamkeit, Kompetenzentwicklung und Steuerungsfähigkeit.

Dabei setzen wir auf

  • individuelle und organisationsspezifische Lösungen,
  • aktivierende und kreative Lern- und Umsetzungs-Formate,
  • die Entwicklung von Lösungsansätzen im Business-Alltag der entscheidenden Personen,
  • vertrauensvollen Kontakt und verbindliche Kontrakte mit unseren Kunden,

um damit ein Beispiel für eine Leistungskultur zu entwickeln und nachhaltige und kulturprägende Entwicklungen zu initiieren.

Change

Situation

Keine Organisation kann sich auf den Lorbeeren von gestern ausruhen. Es braucht aktives Lernen, gute Dialoge und stimmige Selbststeuerung, um nicht stehen zu bleiben. Wir fragen uns deshalb: Wie bleiben Sie beweglich? Wie kann Wachstum und Lernen – vor allem qualitativ – für Sie aussehen? Wie gelingt Stimmigkeit bei allen Widersprüchen?

Darauf gibt es keine leichten und einfachen Antworten.
Wir bleiben mit Ihnen dran, um gemeinsam Antworten zu finden.

Unser Angebot

Wir begleiten Ihre Veränderungsprozesse zur Strategie-, Leitbild- und Kulturentwicklung.

Unsere Formate:

  • Auftragsklärung mit Pilotgruppen und Kulturdiagnose
  • Erstellung von Veränderungsarchitekturen
  • Strategie-, Leitbild- und Kulturprozesse mit Einbezug aller Führungsebenen
  • Begleitung von Fusionsprozessen und Strukturveränderungen
  • Bereichs- und Teamentwicklung, Teamauszeiten
  • Großgruppenveranstaltungen, Workshops, Innovationslabs, Stakeholder-Dialoge und alle anderen Elemente aus unseren Leadership-Formaten

Referenzen

Fusion von zwei Industrieverbänden

Situation

Zwei Industrieverbände werden von einem Hauptgeschäftsführer geleitet und sollen in einem halbjährigen Prozess fusioniert werden.

Umsetzung

In diesem andauernden Prozess (2018) kommen verschiedene Formate zum Einsatz: Coaching des Geschäftsführers zu allen unternehmerischen Themen, Interviews mit Mitarbeitern und Stakeholdern, Workshops zur Teamarbeit und Umsetzung der Fusion.

Strategieumsetzung bei einem Energieversorger

Situation

Bei einem Energieversorger wurde im Vorstand und Strategiekreis eine neue Strategie beschlossen. Die Strategie soll allen Führungskräften vermittelt und die Umsetzung erarbeitet werden.

Umsetzung

In einer von König Consulting moderierten Großgruppe werden alle Führungsebenen (80 Teilnehmer) vom Vorstand über die neue Strategie informiert. In einem Marktplatzformat stehen die Bereichsleiter und im Anschluss der Vorstand im Plenum für Fragen zur Verfügung.

Zur Umsetzung der Strategie werden in der Folge Workshops mit der zweiten Ebene durchgeführt. In den Workshops gibt es Dialogformate mit einem anwesenden Bereichsleiter, Umsetzungselemente von Strategiemaßnahmen und offene Elemente mit Fallbearbeitung in kollegialer Beratung.

Auswirkung

Durch die Großgruppenveranstaltung und die Workshops auf zweiter Führungsebene wurde die Strategieumsetzung vorangebracht und die Vernetzung und Führungskultur auf zweiter Führungsebene verbessert.

Kulturentwicklung anhand der Strategie bei einer Krankenkasse

Situation

In einem Kulturentwicklungsprozess – angelehnt an die strategischen Ziele der Krankenkasse – sollen die erarbeiteten Werte in Teamworkshops Anwendung finden.

Umsetzung

In den Teamworkshops stellen die Teams zu den Werten der Kulturentwicklung ein gemeinsamen Verständnis her. Anschließend analysiert das Team die eigene Situation und fokussiert sich in Kleingruppen auf Umsetzungsideen, die einen oder mehrere Werte im Teamalltag repräsentieren und verankern.

Auswirkung

Durch die Workshop wurde Kulturentwicklung für die Teams greifbar, da abstrakte Werte plötzlich Relevanz im Arbeitsalltag gewonnen haben.

Change anfragen




Leadership

Situation

Führung nach „law and order“ funktioniert nicht mehr. Unsere Welt wird komplexer, schneller, vernetzter. Die Folge ist, dass Menschen mit Führungsaufgaben in einem hohen Maße Fähigkeiten zur Selbststeuerung und Selbstreflexion, Denken in und Aushalten von Widersprüchen, emotionale Robustheit (nicht Taubheit!) und eine leistungsfähige Auffassungs- und Verarbeitungsgabe brauchen. Gar nicht so einfach!

Wenn dann in der Zusammenarbeit mit anderen Begeisterung hinzukommt, Mitarbeitende über Sinnhaftigkeit motiviert werden und Leistungs­gemein­schaften sowie stimmige Führungsteams entstehen, ist ein hoher Anspruch erreicht. Lassen Sie uns daran arbeiten!

Wir unterstützen Sie in einem behutsamen oder wachrüttelnden Prozess – hin zu bewegender und stimmiger Führungsarbeit.

Unser Angebot

Wir sind Sparrings- und Lernpartner für Ihre Führungskräfte.

Unsere Formate:

  • Leadership-Programme und -Foren
  • Teamentwicklung im Managementboard und in Führungsteams
  • Anpassung von agilen Führungskonzepten auf ihre Führungsherausforderungen
  • Führungsentwicklung anhand von Projekten und gemeinsamen Führungsthemen
  • Business-Coaching
  • Retreats und Persönlichkeitsentwicklung

Referenzen

Teamentwicklung und Konfliktklärung entlang der Linie in einer sozialen Organisation

Situation

In einer sozialen Organisation möchte der Geschäfsführer eine Konfliktsituation zwischen seinem Bereichsleiter und dessen Stellvertreter geklärt wissen. Eigentlich möchte er einen Mediator für seinen Bereichsleiter und den Stellvertreter.

Umsetzung

Bei der Auftragsklärung wird klar, dass der Geschäftsführer auch in den Konflikt involviert ist. Deshalb wird ein gemeinsamer Workshop mit allen drei Beteiligten durchgeführt, bei dem die aktuelle Situation beleuchtet und Missverständnisse/Verantwortung geklärt werden

Auswirkung

Durch den Vertrauensaufbau im Workshop konnten sich allen Beteiligten im Alltag selbstständig zu den offenen Details der Zusammenarbeit abstimmen. Eine weitere Begleitung wurde nicht mehr benötigt.

Business-Coaching

  • Geschäftsführer Industrieverband: Unternehmercoaching, Fusionsbegleitung
  • Leitende Ärztin Entwicklungshilfe Tansania: Konfliktthemen, Selbststeuerung, Mitarbeiterführung
  • Bereichsleiterin Bausektor: Rollenfindung „von Mitarbeiterin zur Führungskraft“, „von Projektleiterin zur Unternehmerin“ und „sich behaupten im männlichen Umfeld“.
  • Personalentwicklerin Bank: Karrierethemen, Entscheidungen treffen

Moderation einer Führungsklausur bei einer evangelischen Stiftung

Situation

Nach Erarbeitung von neuen Organisationsleitlinien sollte eine Führungsklausur moderiert werden.

Umsetzung

In der Klausur wurde die Feinjustierung der Organisationsleitlinien besprochen und Absprachen zu weiteren Umsetzungen im Team getroffen. Durch die Arbeit an offenen Umsetzungsthemen konnten auch Elemente zur Teamentwicklung eingesetzt werden.

Auswirkung

Durch die Führungsklausur konnte das Führungsteam fokussiert in die Umsetzung der beschlossenen Maßnahmen gehen.

Leadership anfragen




Konzepte

Situation

Das Tagesgeschäft verlangt von Berater und HR-Teams, dass sie ihren Kunden bedarfsgerechte Angebote erstellen und ihre Projekte mit Erfolg durchführen. Dabei wird in der Hektik schnell auf bereits fertige Konzepte zurück gegriffen oder ein schon mal durchgeführtes Projekt kurz angepasst und übernommen. Die Zeit fürs Lesen, Ausprobieren und Aneignen von neuen Konzepten, die Neukonfiguration in gemeinsamen Lernschleifen und die grundsätzliche Abstimmung zu den eigenen Konzepten im Team braucht Zeit, die oft nicht da ist. Wir verstehen das. So geht es uns auch oft.

Deshalb verwenden wir regelmäßig Zeit für einen Blick auf den Beratungsmarkt und beschäftigen uns intensiv mit Konzepten zum Management von Organisation- und Personalentwicklung. Wir leisten damit einen Beitrag zu Ihrer Lernkultur, Ihrem Knowhow und Ihrem professionellen Programm. Für Ihren eigenen Erfolg und den Erfolg Ihrer Kunden.

Unser Angebot

Wir sind Know-how-Vermittler und Experten für Berater- und HR-Teams.

Unsere Formate:

  • Konzeptarbeit mit Bestandsaufnahme, Konzeptbriefen und Vertiefungstagen
  • Konzeptwerkstatt mit unterschiedlichen und konzernübergreifenden Beraterteams
  • Denkwerkstätten für die Arbeit an einem aktuellen Thema
  • Beratung und Workshops zur strategischen Ausrichtung, Lernkultur, Programm- und Beratungsqualität
  • Impulsvorträge zu den Themen Change, Leadership und Beratung
  • Bei kleinen Beraterteams: Werkzeuge und Prozesse zur strukturierten und vernetzten Zusammenarbeit
  • Für Solo-Berater: Supervision für Beratungs- und Unternehmerthemen

Referenzen

Programmplanung im Compliance-Büro einer Forschungsorganisation

Situation

Das Compliance-Office hat in den letzten zwei Jahren Einführungsveranstaltungen zu grundsätzlichen Compliance-Themen mit den Institutsleitern der Forschungseinrichtungen durchgeführt. Um die Compliance-Themen noch stärker in den dezentralen Instituten zu verankern, möchte das Compliance-Office Methoden und Tools zur besseren didaktischen Vermittlung kennenlernen.

Umsetzung

In der Auftragsklärung wird klar, dass reine Methodenvermittlung zu kurz greifen würde. Deshalb wird der Schwerpunkt für einen 1-Tages-Workshop auf die strategische Programmplanung gelegt. Im Workshop werden Modelle des Bildungsmanagements und der Programmplanung vorgestellt und per Kreativprozess in fünf Maßnahmen überführt, die zum Vorstandsbeschluss vorbereitet werden.

Auswirkung

Alle Workshop-Beteiligten (4 Teilnehmerinnen + 1 Bereichsleiter) gehen mit einem gemeinsamen Verständnis zur strategischen Ausrichtung in die Maßnahmenabstimmung und Planung.

Konzeptarbeit für ein Beraterteam

Situation

Ein Beraterteam von drei Organisationsberatern möchte die inhaltlichen und didaktischen Konzepte weiterentwickeln. Im Berateralltag fehlt die Zeit zum Lesen und Recherchieren.

Umsetzung

Mit dem Beraterteam wird in einem ersten Workshop eine Bestandaufnahme zu allen vorhandenen Modellen und Methoden erarbeitet. In Kombination zu allen vorhandenen und anstehenden Beratungsaufträgen werden interessante Themen und Fragestellungen festgelegt. Diese münden in drei Konzeptbriefe, die dem Beraterteam im Abstand von einem Monat als PDF zur Verfügung gestellt werden. Themen in den Konzeptbriefen: „Strategieentwicklung in nicht ganz hierarchisch organisierten Organisationen“, „Transformationale Führung“ und „Methodenergänzung für unseren Koffer“. An einem Vertiefungstag werden offene Fragen zu den Konzeptbriefen besprochen, Modelle eingehend erklärt und auf aktuelle Kundenprojekte transferiert.

Auswirkung

Ein Modell aus dem Strategie-Konzeptbrief trägt zu einer erfolgreichen Auftragsklärung in einem Strategieprozesse bei. Insgesamt geht das Team konzeptionell gestärkt aus der Konzeptarbeit hervor und entwickelt sich von einem Beraterteam, das stärker für Führungstrainings stand, weiter zu einem Unternehmensberatungsteam, das Organisationsentwicklungsprozesse begleitet.

Impulsvortrag zum Thema „Komplexität“ und Moderation eines Netzwerktages für ein Beraterteam

Situation

In einem Beraternetzwerk wird ein Thema für den Netzwerktag und ein Moderator gesucht.

Umsetzung

Bei der Auftragsklärung werden unterschiedliche Themen aus der Beratungsszene gesichtet und das Thema „Komplexität“ herausgesucht. Der Netzwerktag lebt dann neben einem Impuls zum Thema „Komplexität“ von der Vielfalt der Beraterperspektiven und der gemeinsamen Vernetzung.

Auswirkung

Durch den Austausch beim Netzwerktag wuchs das Vertrauen des Netzwerks zueinander und die Zusammenarbeit wurde vertrauter.

Offener Workshop zum Thema „Organisationen der Zukunft“ für Berater

Situation

Im isb Netzwerk werden offene Workshops zur Sondierung des Themas „Organisationen der Zukunft“ organisiert.

Umsetzung

König Consulting schließt sich an und veranstaltet in Bamberg einen Workshop, der sich mit der Struktur und Führung von weniger hierarchischen Organisationen beschäftigt.

Auswirkung

Im Workshop werden offene Fragen bearbeitet: Wie sieht in Zukunft die Organisationsstruktur in kreisförmigen Organisationen aus? Welche Dienstleistung macht dann aus Beraterperspektive Sinn? Wie verändert sich Beratung in den nächsten Jahren?

Zum Ende des Workshops sind alle sieben in Deutschland stattfindenden Workshops per Webkonferenz verbunden und teilen ihre Erkenntnisse miteinander.

Konzepte anfragen




Für jedes Projekt gerüstet

Unser Werkzeugkoffer

Unser Werkzeugkoffer umfasst eine Vielzahl von unterschiedlichen Tools und Methoden, auf die wir situativ zurückgreifen können. Wir sind dabei nicht dogmatisch, sondern richten uns bei der Auswahl der Methoden nach der Situation, den relevanten Akteuren sowie deren Veränderungswünschen. (…)

mehr erfahren

Nehmen Sie Kontakt auf
oder lassen Sie sich zurückrufen

Geben Sie einfach Ihre Daten ein und wir setzen uns mit Ihnen in Verbindung.
Alternativ können Sie uns natürlich auch direkt kontaktieren: